Kontakt

030 - 82 16 34 5

Online-Terminbuchung

E-Mail

Anfahrt

Facebook

English

English

Zahnarzt Berlin-Friedenau, Dr. Süßbier M.Sc., Berlin-Mitte

Zahnärztliche Chirurgie

Zahnärztliche Chirurgie

In diesen Bereich fallen alle operativen Eingriffe im Mund, unter anderem gehören auch Implantationen dazu.

Wir möchten, dass eine Behandlung bei Ihnen nicht nur erfolgreich, sondern auch schonend und für Sie angenehm verläuft. Dazu verfügen wir über fachliche Kompetenz, setzen moderne Operationstechnik ein und bieten spezielle Serviceleistungen bei OPs wie die direkte Erreichbarkeit von Frau Dr. Süßbier nach einer entsprechenden Behandlung. Auch in der Chirurgie nutzen wir bei einigen Behandlungen einen Laser, um sie effektiver und schonender durchzuführen.

Die Entfernung eines oder mehrerer Weisheitszähne kann nötig sein, wenn sie dazu beitragen, dass sich andere Zähne verlagern bzw. ungerade wachsen, deren Wurzeln einengen, komplett oder zum Teil im Kiefer verdeckt bleiben (retinierte oder teilretinierte Zähne) und Entzündungen im Kieferknochen hervorrufen.

Durch unsere besondere Vorgehensweise und mit moderner Technik können wir Ihnen weiterhelfen und Eingriffe schonend durchführen. Beschwerden können so vermindert werden.

Mehr über Weisheitszähne lesen Sie in der Zahn-Infowelt.

In seltenen Fällen kommt es vor, dass eine Entzündung an der Wurzelspitze nicht abheilt. Dann stellt die Wurzelspitzenresektion oft die letzte Möglichkeit dar, einen Zahn zu erhalten.

Bei diesem Eingriff wird ein kleines Stück der Wurzelspitze abgetrennt, um Nebenkanäle des Wurzelkanals und die darin vorhandenen Bakterien zu entfernen. Anschließend wird das Kanalsystem von der Spitze her („retrograd“) dicht gefüllt.

Unser Lasereinsatz: Nach der Entfernung der Wurzelspitze reinigen wir das umliegende, häufig entzündete Gewebe und den Wurzelkanal von der Spitze her. Unserer Erfahrung nach erfolgt dies mit dem Laser effektiver und die Behandlung wird für Sie angenehmer.

Mehr über die Wurzelspitzenresektion

Unter einem Knochenaufbau versteht man in der Implantologie Methoden, mit denen ein zu dünner oder zu flacher Kieferknochen wieder aufgebaut wird, um anschließend ein Implantat tragen zu können.

Weiterhin kann ein Knochenaufbau unter anderem dazu dienen, eine Stelle des Kieferknochens aufzufüllen oder aufzubauen, wenn sie durch eine fortgeschrittene Parodontitis angegriffenen wurde.

Erfahren Sie mehr über Knochenaufbaumethoden in der Implantologie.