Kontakt

030 - 82 16 34 5

Online-Terminbuchung

E-Mail

Anfahrt

Facebook

English

English

Zahnarzt Berlin-Friedenau, Dr. Süßbier M.Sc., Berlin-Mitte

Behandlungsmöglichkeiten

Mit der Funktionsdiagnostik können wir Störungen des Kausystems ermitteln und in vielen Fällen für Abhilfe sorgen.

Die Grundlage: präzise Diagnostik

Um die Ursache einer Störung zu ermitteln, führen wir eine mehrstufige Diagnostik durch. Im Rahmen der „Klinischen Untersuchung“ ertasten wir zunächst eventuelle Verspannungen Ihrer Kaumuskulatur und hören Ihre Kiefergelenke auf Knack- oder Reibegeräusche ab. Abnutzungserscheinungen der Zähne können weitere erkennbare Symptome sein.

Innovative Technik: die Zebris-JMA-Einheit

Bei Bedarf steht uns mit der Zebris-JMA-Einheit ein hochmodernes elektronisches Diagnosesystem zur Verfügung. Damit können Kiefergelenkprobleme hochpräzise, schnell und schmerzfrei erkannt werden. Es wird unter anderem geprüft, wie Zähne, Kiefer und Kiefergelenke im konkreten Fall zusammenarbeiten und die Bewegungsmuster verlaufen.

Durch die bei der Diagnose gewonnenen Erkenntnisse können wir weitere gezielte Maßnahmen ergreifen, zum Beispiel:

  • Positionierungsschienen
  • Aufbiss- und Entspannungsschienen
  • Knirscherschienen
  • bei Bedarf: Korrektur Ihres vorhandenen Zahnersatzes

Interdisziplinäre Zusammenarbeit: Es ist ebenso möglich, dass wir durch unsere Diagnostik herausfinden, dass Untersuchungen anderer Fachärzte sinnvoll sein könnten. Dazu kooperieren wir eng mit Homöopathen, Osteopathen und Physiotherapeuten.

Ausführliche allgemeine Informationen über die sogenannte Craniomandibuläre Dysfunktion erfahren Sie in unserer Zahn-Infowelt.